„Here I am Lord – Aber was ist eigentlich meine Aufgabe?“

Knapp 40 Jugendliche kamen am 26. April in der Stader Kirche zum Jugendabend zusammen. Erstmals dabei waren die Jugendlichen, die vor kurzem ihre Konfirmation feiern durften.

Wie immer zum Jugendabend war die Kirche schon ab 19 Uhr geöffnet und Snacks und Getränke standen bereit. Nach und nach kamen die Jugendlichen und füllten das Foyer. Die Stimmung war gut und einige nutzten die Gelegenheit ihre Erwartungen an den Jugendabend zu formulieren. Zentrale Aspekte: Gemeinschaft, Spaß, Freude! Dann ging es um 19:30 Uhr offiziell los. Nach Gebet und Erwartungsvorstellung begann die Jugendstunde mit einem Kreuzworträtsel, in dem schon einige Hinweise versteckt waren, was Gott wohl von Menschen erwarten könnte. Danach wurden konkrete Gotteserwartungen von den Jugendlichen in einem großen Mindmapping am Boden formuliert und in einer Diskussion erläutert. Ein Fazit der Diskussion war, dass sich die vielen einzelnen Aspekte göttlicher Erwartung an die Menschen in einer bestimmten Haltung des Menschen zu Gott, den Mitmenschen und der Schöpfung ausdrücken sollten. Anhand von zwei Rollenspielen probierten die Jugendlichen aus, wie es gelingen kann die von Gott erwartete Haltung in konkreten Alltagssituationen umzusetzen. Schließlich formulierten die Jugendlichen ein persönliches Ziel für die Zukunft, wie sie eine Erwartung Gottes konkret in ihrem Alltag umsetzen können. Nach dem Abschlussgebet klang der Abend dann langsam aus. Fazit: Haltung zeigen!