In der Weihnachtsbäckerei

Der Advent ist nahe und zu verschiedenen Anläs^sen werden auch dieses Jahr wieder viele Plätzchen benötigt: Also traf sich die Stader Jugend kurzerhand zum Backen.

Bei dezentem Weihnachts-Jazz-Mix und dem Duft frisch gepulter Mandarinen ging es am Samstag, den 19.11., gegen 14 Uhr los. Mit sieben Jugendlichen machten wir uns an die Arbeit. Es wurde geknetet, gerollt, gestochen, gebacken, genascht, verziert und dekoriert. Die Bilanz nach gut vier Stunden: 15 Bleche Plätzchen. Darunter 3 Bleche mit Krokant, 5 mit Schokolasur und 7 mit bunten und interessanten Verzierungen aus Zuckerguss. Und wer profitiert davon? 20 Tüten wurden für den Gemeinde-Weihnachtsmarkt vorbereitet, der am ersten Advent in und an der Kirche stattfindet. Darüber hinaus bekommen die Kinder der Gemeinde jeweils eine Plätzchenauswahl in ihre Weihnachts-Tüten. Und natürlich haben wir auch selbst profitiert und uns einige Exemplare für zu Hause eingepackt.