Jugend-Gottesdienst im Mai

Am 27. Mai hielt Bezirksevangelist Niepel einen Jugendgottesdienst in der Kirche auf dem Doosthof, in dem die konfirmierten Jugendlichen offiziell in der Jugend willkommen geheißen wurden.

Glaube und Verstand

„Wie soll es denn nun sein? Ich will beten mit dem Geist und will auch beten mit dem verstand; ich will Psalmen singen mit dem Geist und will auch Psalmen singen mit dem Verstand.“ Mit diesem Bibelwort aus dem 1. Brief an die Korinther Kapitel 14, Vers 15 diente Bezirksevangelist Niepel der Jugend beim Jugendgottesdienst auf dem Doosthof. Die im Bibelvers gestellte Frage konnte in der Predigt eindeutig beantwortet werden. Beides hat seine Berechtigung. Glaube und Verstand schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich. So können die Dinge, die wir mit dem Verstand erarbeiten, uns selbst, dem Nächsten und auch Gott dienen. Priester Jobst, Diakon Meyer und Priester Mrozewski ergänzten die Predigt. Dabei ging es unter anderem um einen modernen Menschen in der Wüste oder um einen Elefanten, der einen Mönch umgerannt hat. Was damit gemeint ist? Fragt doch mal die Jugendlichen, die dabei waren ;-)

Endlich in der Jugend!

Nach dem Gottesdienst war es soweit: Die diesjährigen Konfirmanden wurden offiziell in der Jugend willkommen geheißen. 10 von 16 Konfirmanden waren gekommen und erhielten ihr Geschenk, das mittlerweile schon Tradition hat. Am Donnerstag, den 09. August, sind sie zum perfekten Dinner in die stader Kirche eingeladen. Bei einem 3-Gänge-Menü werden sie dann von vorne bis hinten bewirtet. Auch alle anderen Jugendlichen sind dazu nach Anmeldung natürlich willkommen.  Nach der Geschenkübergabe ging es zum Vorkeimhaus und der Vormittag klang beim gemeinsamen Grillen aus.